Fritz Reck-Mallaczewen

Fritz Reck-Mallaczewen
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
0,99 EUR
Endpreis nach § 19 UStG.
Downloads
In den Warenkorb


Produktbeschreibung

Fritz Reck-Mallaczewen
Eigentlich: Fritz Reck
 
Geboren am 11. August 1884 in Malleczewen bei Neuendorf/Ostpreußen; gestorben am 16. Februar 1945 im KZ Dachau.
 
Der Autor stammte aus einem ostpreußischen Bauerngeschlecht. Die nach dem Abitur 1904 eingeschlagene Offizierslaufbahn brach er nach einem halben Jahr ab und studierte Medizin; nach der Promotion 1911 zum Dr. med. machte er eine viermonatige Schiffsreise nach Süd- und Nordamerika. Ab 1913 lebte er als freier Schriftsteller in Pasing bei München, später auf dem Gut Poing bei Truchtlaching/Chiemgau.
 
Inhalt:
  1. Bockelson (Geschichte der Wiedertäufer zu Münster)
  2. Bockelson. Geschichte eines Massenwahns (Andere Quelle)
  3. Bomben auf Monte Carlo (Roman)
  4. Charlotte Corday (Biographie)
  5. Der Admiral der Schwarzen Flagge (Abenteuerroman)
  6. Der grobe Brief von Martin Luther bis Ludwig Thoma (als Herausgeber)
  7. Die Dame aus New York
  8. Die Siedlung Unitrusttown (Roman)
  9. Ein Mannsbild namens Prack
  10. Frau Übersee (Roman)
  11. Krach um Payta Eine Geschichte aus Dschungel und Sumpf
  12. Phrygische Mützen
  13. Sif. Das Weib, das den Mord beging (Kriminalroman)

Übersicht   |   Artikel 1 von 6 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »